Support Kontakt
Kundenbereich

Modul “Maschinendaten”

Die Maschinendatenerfassung stellt eine Schnittstelle zwischen der Produktionstechnik und der weitergehenden Informationsverarbeitung dar. Produktionsdaten (z.B. Gutmengen, Ausschuss) und Prozessdaten (z.B. Stromverbrauch einer Maschine) können automatisch gesammelt werden.


Viele Maschinenhersteller ermöglichen die direkte Datenübertragung von Maschinendaten in das SEGONI.PPMS. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Schnittstelle auf unterschiedlichen Datenquellen einzurichten. Mit dieser Schnittstelle können Sie künftig auch bei roboterunterstützten Geisterschichten die Produktionsdaten fehlerfrei übertragen.

  • Automatische Übernahme von Maschinendaten (Laufzeit, Stückzahl, …) in Echtzeit zur Kontrolle des Produktionsfortschritts
  • Individuelle Anbindung von unterschiedlichen Maschinen zum Import der Maschinendaten


Ohne großen Aufwand können Maschinendaten wie Produktionsmengen, Ausschussmengen, detaillierte Taktzeiten / Produktionszyklen, Werkzeugdaten, Störungen, Stillstände und auch Prozessdaten wie Stromverbrauch, Temperatur o.Ä. erfasst werden. Ein kleiner Ausschnitt der klar auf der Hand liegenden Vorteile bei der Verwendung des Moduls „Maschinendaten“:

  • Steigerung der Prozessstabilität
  • Transparenz im Fertigungsprozess
  • Entlastung der MaschinenbedienerInnen
  • Verringerung von Ausschuss und Nacharbeit
  • Echtzeitmonitoring und -informationen
CNC-SteuerungUnterstütztes Protokoll
Heidenhain 426/530/640 etc.LSV2/TCPIP
FanucFocas 1 und 2
OkumaMT-Connect
MazakMT-Connect
HaasHAAS-MNET / NGP
Siemens 840DOPC/DA oder OPC/UA oder OPC/UA
Siemens 810DMPI bus adapter
MitsubishiMitsubishi Protokoll
BrotherBrother Protokoll
FagorFagor API
TRAUBOPC/UA
*weitere Maschinenhersteller sind in Absprache mit uns jederzeit möglich

Anlagen ohne Netzwerkkarte oder MDC Protokoll können über ein IO-Modul angeschlossen werden.